Kommentar von Werner Müllner in der BVZ - Die Feuerwehr und die Schnitzel

Hier der Link zum Kommentar in der BVZ: Die Feuerwehr und die Schnitzel

Nachlöscharbeiten Lagerhalle - Wimpassing(B3)

23. Jänner 2017 - Am Montag den 23. Jänner 2017 um 05:14 Uhr wurde die FF Hornstein zu Nachlöscharbeiten zum Industriehallenbrand nach Wimpassing gerufen. In Ablöse mit den Feuerwehren des Bezirks Eisenstadt wird die Brandstätte Zug um Zug aufgearbeitet und Glutnester abgelöscht. Gegen 10:00 Uhr konnte nach behördlicher Freigabe ein Bagger damit beginnen einen sicheren Weg für die Löschkräfte durch die schwer einsturzgefährdete Halle zu bahnen sowie die Dachhaut weiter zu öffnen und so die bisher unerreichbaren Glutnester für die Atemschutztrupps zugänglich zu machen. Der Einsatz dauert zur Stunde (15:00 Uhr) noch an und wird wohl noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Ein herzlicher Dank gebührt den Betreibern des Clubhauses des Tennisvereins welcher seine Räumlichkeiten den Einsatzkräften zur Versorgung und zum Aufwärmen zur Verfügung stellt. Weiters im Einsatz: Polizei, Rettungsdienst-ASBÖ, Bezirkshauptmannschaft. Zum Öffnen der Fotogalerie Bild anklicken!

20170123 Nachlscharbeiten

Großbrand Lagerhalle - Wimpassing(B3)

22. Jänner 2017 - Am Sonntag den 22. Jänner um 10:47 Uhr wurde die FF-Hornstein mittels Sirene zur Unterstützung der FF-Wimpassing bei einem Brand in einem Industriebetrieb alarmiert. Bereits kurze Zeit später wurde vom Einsatzleiter der zuständigen Ortsfeuerwehr Wimpassing Bezirksalarm ausgelöst. Auch  Feuerwehren der angrenzenden niederösterreichischen Orte, Wampersdorf, Pottendorf, Deutsch Brodersdorf und Ebreichsdorf wurden zur Unterstützung angefordert. Trotz des umfassenden Löscheinsatzes wurden zwei Hallen in denen Werbematerialien und Broschüren gelagert waren ein Raub der Flammen. Aus dem Burgenland waren Sonntagnachmittag die Feuerwehren Wimpassing, Steinbrunn, Hornstein, Müllendorf, Neufeld, Loretto, Eisenstadt, Leithaprodersdorf, Stotzing, Kleinhöflein und Großhöflein, Wulkaprodersdorf, Siegendorf und Schützen am Gebirge im Einsatz. Die eisigen Temperaturen und ein unangenehmer Wind stellten Mannschaft und Material auf eine harte Probe. Zur Stunde (22. 01. 17 - 22:00 Uhr) stehen nach wie vor Feuerwehren aus dem Bezirk Eisenstadt bei den Löscharbeiten im Einsatz. Link zum Bericht von ORF-Burgenland: http://burgenland.orf.at/news/stories/2821306/ Ein herzlicher Dank sei jenen großzügigen Menschen ausgesprochen welche die eingesetzten Feuerwehrleute mit warmen und kalten Getränken und mit Kleinigkeiten zum Essen versorgt haben. Weiters im Einsatz: Rettungsdienst - ASBÖ; Polizei. Zum Öffnen der Fotogalerie Bild anklicken!

notruf

Newsletter Anmeldung

Unsere Veranstaltungen

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Finde uns auf Facebook