Einsätze 2018

Verkehrsunfall A3-Autobahnraststätte Hornstein

09. Juni 2018 - Am Samstag den 9. Juni 2018 um 15:14 Uhr wurde die FF-Hornstein gemeinsam mit der FF-Neufeld zu einem Autounfall zur Autobahnraststätte Hornstein alarmiert. Aus bisher ungeklärter Ursache war ein PKW-Lenker von der Abfahrt zur Raststation abgekommen und hatte sich mit dem PKW überschlagen. Der Lenker wurde aus dem stark beschädigten Fahrzeug befreit dem Rettungsdienst übergeben. Das Unfallwrack wurde von den Kameraden der FF-Neufeld mittels Seilwinde aufgerichtet, verladen und gesichert abgestellt. Nach etwa einer Stunde konnte die FF-Hornstein wieder ins Feuerwehrhaus einrücken. Von der FF-Hornstein im Einsatz: KDOF, RLFA-2000. Weiters im Einsatz: PI-Hornstein, PI-Autobahn, Rettungsdienst, NAW-Eisenstadt, Notarzthubschrauber. (Zum Öffnen der Bildergalerie Foto anklicken - Fotos: FF-Hornstein / Manuel Bertalan-Euphoric Fotografie Berel)

Brandmelderalarm

28. Mai 2018 - 12:39 Uhr Brandmelderalarm im Ortsgebiet von Hornstein. Sirenenalarmierung

Fahrzeugbrand

02. Mai 2018 - Am Mittwoch den 2. Mai 2018 um 19:20 Uhr wurde die FF-Hornstein mittels Sirene zu einem Fahrzeugbrand auf die Zufahrtsstrasse zur Weekendsiedlung im Gemeindegebiet von Hornstein alarmiert. Nachdem gerade die Ausschussitzung stattfand waren zwei Einsatzfahrzeuge binnen kürzester Zeit besetzt, ausgerückt und auf der Anfahrt zum Ort des Geschehens. Aus bisher unbekannter Ursache war ein PKW in Brand geraten. Nach dem Eintreffen am Brandort wurde die Stelle mittels dem KDOF abgesichert. Ein Atemschutztrupp aus dem RLFA-2000 nahm sofort die Brandbekämpfung vor. Auf diese Weise konnte ein totales Ausbrennen des Fahrzeugwracks verhindert werden und die Habseligkeiten des Fahrers gerettet werden. Nach etwa einer Stunde konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden. Verletzt wurde bei diesem Fahrzeugbrand zum Glück niemand. Weiters im Einsatz: PI Hornstein, PI Neufeld. (Zum Öffnen der Bildergalerie Foto anklicken!)

Heckenbrand

Montag 16. April 2018 - 11:59 Uhr Alarmierung zu einem Heckenbrand im Ortsgebiet mittels Sirene. (Keine Fotos vorhanden.)

Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall

Am Sonntag den 18. März 2018 um 06:51 Uhr wurde die FF-Hornstein zu einer Fahrzeugbergung zum Kreisverkehr Wiener Straße (B16) alarmiert. Das beschädigte Unfallfahrzeug wurde mittels der Seilwinde von RLF-Hornstein geborgen. Nachdem keine Betriebsmittel austraten konnte das Unfallfahrzeug auf den nächstgelegenen Parkplatz abgestellt werden. Von der FF-Hornstein im Einsatz: RLFAWeiters im Einsatz: Polizei-Hornstein.

Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall

Am Samstag den 17. März 2018 um 18:59 Uhr wurde die FF-Hornstein zu einer Fahrzeugbergung auf die Neufelder Straße Richtung Autobahnauffahrt alarmiert. Ein Fahrzeug war in den Straßengraben gerutscht. Nach erfolgreicher Bergung mittels der Seilwinde von RLF-Hornstein konnte der PKW seine Fahrt fortsetzen. Von der FF-Hornstein waren folgende Fahrzeuge im Einsatz: RLFA, KDO.

Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall

Am Dienstag den 06. März 2018 um 09:51 Uhr wurde die FF-Hornstein zu einer Fahrzeugbergung auf die B16 Richtung Müllendorf alarmiert. Aus bisher ungeklärter Ursache war ein PKW von der Straße abgekommen und gegen ein Gebüsch im Straßengraben geschleudert. Beim Eintreffen der FF-Hornstein war bereits der ASBÖ-Hornstein mit einem RTW vor Ort und hatte die Fahrzeuglenkerin aus dem Unfallfahrzeug befreit. Von der FF-Hornstein wurde der PKW nach polizeilicher Unfallaufnahme mittels Seilwinde aus dem Straßengraben gezogen. Von der FF-Hornstein im Einsatz: RLFAWeiters im Einsatz: Polizei-Hornstein, ASBÖ-Hornstein.

Ölspur

Am Donnerstag den 22. Februar 2018 um 07:45 Uhr wurde die FF-Hornstein zu einer Ölspur auf die Autobahnauffahrt der A3 gerufen. Nach etwa einer Stunde konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden. Weiters im Einsatz: PI-Hornstein, ASFINAG.

Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall

Am Montag den 19. Februar 2018 um 17:48 Uhr wurde die FF-Hornstein zum zweiten Verkehrsunfall des Tages alarmiert. Aus bisher ungeklärter Ursache war auf der Wiener Straße (B16) im Ortsgebiet von Hornstein ein PKW zuerst gegen einen Lichtmast und dann gegen einen Baum geprallt. Dabei wurde eine Straßenlaterne umgerissen das Unfallfahrzeug wurde im Grünstreifen neben der Fahrbahn von einem Baum gestoppt. Beim Eintreffen der FF-Hornstein wurde der Unfallenker bereits vom Rettungsdienst versorgt und anschließend ins Krankenhaus transportiert. Nach polizeilicher Unfallaufnahme konnte das Unfallfahrzeug nachdem keine Betriebsmittel austraten von der FF-Hornstein auf einen angrenzenden Parkplatz geschoben und abgestellt werden. Der für die Straßenbeleuchtung zuständige Elektriker wurde verständigt. Um 18:30 Uhr konnte ins Feuerwehrhaus eingerückt werden. Von der FF-Hornstein waren folgende Fahrzeuge im Einsatz: RLFA, KDO und VFA. Weiters im Einsatz: Polizei-Hornstein, ASBÖ-Hornstein

Fahrzeugbergung nach Verkehrsunfall

Am Montag den 19. Februar 2018 um 06:53 Uhr wurde die FF-Hornstein mittels Sirene zu einer Fahrzeugbergung nach einem Verkehrsunfall auf die Pottendorfer Straße Richtung Landegg gerufen. Ein PKW war aus bisher ungeklärter Ursache von der Straße abgekommen und mit einem Baum kollidiert. Die beiden Fahrzeuginsassen wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus abtransportiert. Nachdem das Unfallfahrzeug für eine Bergung mittels Abschleppachse zu stark beschädigt war musste die FF-Ebenfurth Stadt mit dem Wechselladerfahrzeug mit Kran nachalarmiert werden. Nach der polizeilichen Unfallaufnahme und auf Grund bestehender Umweltgefährdung durch austretende Betriebsflüssigkeiten wurde das Unfallwrack von der Feuerwehr der Stadt Ebenfurth verladen und gesichert abgestellt. Die ausgetretenen Betriebsflüssigkeiten wurden von der FF-Hornstein mittels Ölbindemittel gebunden und die unübersichtlich hinter einer Fahrbahnkuppe gelegene Unfallstelle abgesichert. Von der FF-Hornstein waren folgende Fahrzeuge im Einsatz: RLFA, KDO und VFA. Weiters im Einsatz: FF-Ebenfurth Stadt mit WLFA-Kran und MTF, Rettungsdienst, Landestraßenmeisterei Burgenland. Gegen 09:45 Uhr konnten die Feuerwehren Hornstein und Ebenfurth wieder in ihre Feuerwehrhäuser einrücken. An dieser Stelle einen herzlichen Dank für die rasche Unterstützung durch die Kameraden unserer niederösterreichischen Nachbarfeuerwehr Ebenfurth! (Zum Öffnen der Bildergalerie Foto anklicken.)

Bezirkafeuerwehrkommando Eienstadt Umgebung: http://www.bfkdo-eu.at/index.php/einsaetze/424-2018-02-19-ff-hornstein-fahrzeugbergung

bvz.at: http://www.bvz.at/eisenstadt/hornstein-ebenfurth-pkw-krachte-gegen-baum-insassen-im-krankenhaus-verkehrsunfall-fahrzeugbergung-frontalkollision-ff-hornstein-ff-ebenfurth/77.949.548

Monatsrevue: http://www.monatsrevue.at/schwerer-verkehrsunfall-zwischen-landegg-und-hornstein/

Zimmerbrand

Am Freitag den 16. Februar 2018 um 05:45 Uhr wurde die FF-Hornstein mittels Sirene zu einem Zimmerbrand im Ortsgebiet von Hornstein alarmiert. Das Feuer wurde von zwei Atemschutztrupps der FF-Hornstein gelöscht. Anschließend wurden mit dem Druckbelüfter die Räume rauchfrei gemacht. Von der FF-Hornstein waren folgende Fahrzeuge im Einsatz: RLFA, KDO und VFA. Eine Person im Haus wurde unbestimmten Grades verletzt vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Weiters im Einsatz Polizei, ASBÖ-Hornstein.

Fahrzeugbergung

Am Mittwoch den 07. Februar 2018 um 09:17 Uhr wurde die FF-Hornstein mittels Sirene zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Ein PKW war in den Straßengraben gerutscht und wurde mittels Seilwinde auf die Straße zurück gezogen. Von der FF-Hornstein stand folgendes Fahrzeug im Einsatz: RLFA. Weiters im Einsatz: Polizei, ABSÖ.

Beseitigen einer Ölspur

Am Freitag den 26. Jänner 2018 um 12:18 Uhr wurde die FF-Hornstein mittels Sirene zu einem Schadstoffeinsatz auf die Autobahnraststätte alarmiert. Eine Ölspur war auf Anordnung der BH zu binden. Weiters vor Ort Umweltdienst der burgenländischen Landesregierung. Von der FF-Hornstein stand folgendes Fahrzeug im Einsatz: RLFA

Fahrzeugbergung

Am Freitag den 19. Jänner 2018 um 12:31 Uhr wurde die FF-Hornstein mittels Sirene zu einem technischen Einsatz mit Menschenrettung auf die Autobahnraststätte alarmiert. Aus bisher ungeklärter Ursache war ein PKW von der Autobahnabfahrt zur Raststätte Hornstein abgekommen. Die Rettung eingeklemmter Personen war beim Eintreffen der FF-Hornstein am Unfallort nicht nötig. Die zwei verletzten Fahrzeuginsassen waren schon vom Rettungsdienst aus dem schwer beschädigten Fahrzeug befreit. Allerdings musste die Unfallstelle abgesichert werden. Das schwer beschädigte Unfallfahrzeug wurde nach polizeilicher Unfallaufnahme mittels VF-Hornstein auf den Parkplatz der Raststation geschleppt und abgestellt. Danach waren ausgetretene Betriebsflüssigkeiten zu binden und die Fahrbahn wurde gemeinsam mit der ASFINAG gereinigt.  Von der FF-Hornstein waren folgende Fahrzeuge im Einsatz: RLFA, KDO und VFA. Nach etwa 90 Minuten konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden. Weiters im Einsatz Rettungsdienst, NAW Eisenstadt, PI-Hornstein, PI-Autobahn, ASFINAG. (zum Öffnen der Bildergalerie Foto anklicken!)

Nach oben