Einsätze 2022

Brandeinsatz - Hornstein
24. Juni 2022 - 13:33 Uhr
Diese Woche wurde die Freiwillige Feuerwehr Hornstein von den dritten und vierten Klassen der Volksschule Hornstein besucht. Gemeinsam wurden den interessierten Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrerinnen die Arbeit und den Tätigkeitsbereich der Feuerwehr näher gebracht. 
Nach den Aufräumarbeiten im Feuerwehrhaus stellte ein Kamerad am Heimweg einen Brand einer Verkehrsinsel fest und rief, wie wenige Minuten zuvor den Kindern erklärt, den Notruf 122. 
Der Brand konnte durch einen ebenfalls zufällig vorbeifahrenden Kameraden bis zu unserem Eintreffen in Schach gehalten werden und wir mussten nur noch Nachlöscharbeiten und Kontrollen mit der Wärmebildkamera durchführen. 
Nach knapp einer halben Stunde konnten wir wieder einrücken.
Zusätzlich im Einsatz: Polizei


Fahrzeugbrand - Hornstein
30. Mai 2022- 08:27 Uhr
Keine Arbeiten mehr erforderlich. Vom Fahrzeuglenker mittels Feuerlöscher gelöscht.
Fahrzeugbergung - Hornstein
18. Mai 2022- 16:26 Uhr
Am Nachmittag wurden die FF-Hornstein zu einer Fahrzeugbergung im Ort nahe der Reitschule alarmiert. Aus bisher unbekannter Ursache kollidierte ein Fahrzeug mit einem zweiten Fahrzeug. Wir transportierten das beschädigte KFZ an einen gesicherten Abstellplatz. Da das zweite Fahrzeug ohnehin auf einem Parkplatz stand und somit keine Gefahr in Verzug bestand, konnte dieses an Ort und Stelle verbleiben. Nach knapp einer Stunde konnte wieder ins Feuerwehrhaus eingerückt werden. 
Im Einsatz außerdem: Polizei

Tierrettung - Hornstein
30. April 2022- 12:30 Uhr
Zu einem tierischen Einsatz wurde die Feuerwehr Hornstein heute alarmiert. 
Eine aufmerksame Bewohnerin bemerkte einen Igel, welcher bei der Wanderung in einem Gartenzaun hängen blieb und alarmiere uns persönlich darüber. Die Rettung erfolgte anschließend mittels Bolzenschneider.
Nach einer kurzen Fahrt in unserem Rüstlöschfahrzeug konnte der Igel in einem nah gelegenem Waldstück sicher und unversehrt ausgesetzt werden.

Fahrzeugbergung - Hornstein Seesiedlung

24. April 2022 - 04:56 Uhr

Am 24, April 2022 um 04:56 Uhr wurde die FF-Hornstein mittels Sirene zu einer Fahrzeugbergung in die Seesiedlung Hornstein alarmiert. Aus unbekannter Ursache war der Zeitungszusteller mit einem parkenden Auto kollidiert. Beide Fahrzeuge wurden dabei erheblich beschädigt. Ein Fahrzeug musste nachdem Betriebsmittel austraten mit der Abschleppachse an einen gesicherten Abstellplatz verbracht werden. Nach dem Binden der ausgetretenen Betriebsflüssigkeiten und dem Entfernen der Wrackteile konnte die FF-Hornstein gegen 06:30 Uhr wieder ins Feuerwehrhaus einrücken. Weiters im Einsatz: Polizei. Verletzt wurde bei diesem Unfall glücklicherweise niemand.

Ölspur - Autobahnabfahrt
12. April 2022 - 18:46 Uhr

Am 12. April 2022 um 18:46 Uhr wurde die FF-Hornstein mittles Sirene zu einem Diesleaustritt bei der Autobahnabfahrt gerufen. Aufgrund eines technischen Defekts war es bei einem PKW zu einem Dieselverlust gekommen. Das liegen gebliebene Fahrzeug wurde abgesichert, der ausgetretene Dieselkraftstoff gebunden und entfernt. Danach wurde das Fahrzeug an einem sicheren Abstellplatz gebracht um anschließend vom Pannendienst abgeschleppt zu werden. Nach etwa einer Stunde konnte wieder ins FF-Haus eingerückt werden. Weiters im Einsatz: Polizei.

Ukraine - Hilfe

05. März 2022 - 10:00-12:00 Uhr

Am 5. März 2022 wurde bei den burgenländischen Feuerwehren und so auch bei der FF-Hornstein humanitäre Hilfsgüter für die Ukraine gesammelt.

Im Zeitraum der Sammlung von 10:00-12:00 Uhr konnten dank der großen Hilfsbereitschaft und Großzügigkeit der Hornsteiner Ortsbevölkerung von der FF-Hornstein etwa vier Tonnen! an Hilfsgütern, vor allem Hygieneprodukte, Desinfektionsmittel, Decken und Schlafsäcke sowie Lebensmittel verpackt und an den zentralen Sammelpunkt des Burgenlandes verbracht werden.

Herzlichen Dank für Ihre Hilfsbereitschaft und Ihre Solidarität mit der von diesem Krieg so schwer betroffenen Zivilbevölkerung, vor allem mit den vielen zur Flucht gezwungenen Kindern, Frauen und alten Menschen.


Fahrzeugbergung - Hornstein
21. Jänner 2022 - 14:34 Uhr
Zweiter Einsatz an diesem Tag verursacht durch Schneefahrbahn. 

Diesmal wurden wir zu einer Fahrzeugbergung auf die L318 Richtung Leithaprodersdorf alarmiert. 
Ein Lenker kam mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und kam im Straßengraben zu stehen. Die Feuerwehr führte an der von der Polizei abgesicherten Einsatzstelle die Fahrzeugbergung durch, danach konnte der Lenker selbst seine Fahrt fortsetzen. Nach 25 Minuten konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.


Fahrzeugbergung - Hornstein
21. Jänner 2022- 07:53 Uhr
Heute Morgen wurde die freiwillige Feuerwehr Hornstein zu einer Fahrzeugbergung auf der Pottendorfer Straße (L215) alarmiert. 
Vermutlich aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse kam eine Lenker mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Der Lenker wurde vom Samariterbund Hornstein versorgt. Die Feuerwehr führte an der von der Polizei abgesicherten Einsatzstelle die Fahrzeugbergung durch. Nach ca. Einer Stunde konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

 




Fahrzeugbergung - Hornstein
20. Jänner 2022- 17:13 Uhr
Am heutigen Nachmittag wurde die freiwillige Feuerwehr Hornstein zu einer Fahrzeugbergung bei der Einfahrt zur Seesiedlung Hornstein alarmiert. 
Vermutlich aufgrund des starken Schneefalls und der damit verbundenen Glätte kam eine Lenkerin mit ihrem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und kam im Straßengraben zum Stillstand. Die Feuerwehr führte an der von der Polizei abgesicherten Einsatzstelle die Fahrzeugbergung durch. Nach 35 Minuten konnte die Lenkerin ihre Fahrt fortsetzen und wir  wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Sturmschaden - Hornstein
17. Jänner 2022 - 19:13 Uhr
Am heutigen Abend wurde die freiwillige Feuerwehr Hornstein zu einem Sturmschaden ins Ortsgebiet von Hornstein alarmiert. Aufgrund des starken Windes wurde eine Terrassenüberdachung abgetragen und auf das dahinter liegende Dach befördert. Das lose Dach wurde von der FFH gesichert und die umliegenden Trümmer beseitigt. 
Nach rund einer Stunde konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Nach oben